Focal Seminar:
Neue Auswertungsformen
21. Oktober 2014

Was bringen die neuen Auswertungsmöglichkeiten für Produktion, Verleih und Vertrieb in der Schweiz mit sich? Neue Formate, neue Einnahmequellen, neues Publikum? Und worauf müssen Gesetzgeber und Filmförderungen in naher Zukunft im Hinblick auf Urheberrecht, kulturelle Vielfalt und die bisherigen Geschäftsmodelle in der Filmauswertung achten?

Das von Cinésuisse und Focal veranstaltete Seminar «Neue Auswertungsformen und ihre Folgen für Produktion, Verleih, Vertrieb und Gesetzgebung» findet statt am:

Mittwoch, 26. November 2014, nachmittags, in Zürich

Weitere Informationen und Anmeldung bis am 26. Oktober auf focal.ch

Kurzfilmtage Winterthur 2014:
Producers’ Day
20. Oktober 2014

Die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur finden dieses Jahr vom 4. – 9. November statt. Im Zentrum des Festivals stehen die Kurzfilmproduktionen aus der ganzen Welt.

Speziell hinweisen möchten wir auf den Producers’ Day (Freitag, 7. November 2014, 9:30 – 20:00), den das Festival zusammen mit FOCAL jährlich veranstaltet. Unter dem Titel «Crossing the Border» bietet die Veranstaltung Kurzfilmprofis einzigartige Workshops und Referate zu den sich abzeichnenden Trends hinsichtlich der Kurzfilmfinanzierung, der Produktion, hybrider Genres im Kurzfilm und dem neuen Publikum.

Anmeldung und Programm Producers’ Day
Das Filmprogramm
Akkreditierung (30.— für GSFA-Mitglieder; Deadline 31. Oktober)

Trailer für die Kurzfilmtage Winterthur 2014 von Fabio Friedli. Animation: YK Animation Studio, Joder von Rotz

Animatou 2014:
Palmarès
12. Oktober 2014

Die neunte Ausgabe von Animatou, dem internationalen Animationsfilmfestival in Genf, ging gestern zu Ende. Unter den vielen prämierten Filmen finden sich auch einige Schweizer (Co-)​Produktionen. Wir gratulieren!

 

Internationaler Wettbewerb
Grand Prix Animatou

Ex æquo an zwei Filme vergeben:

  • «Le Sens du toucher» (FR/CH, 2014)
    Regie: Jean Charles Mbotti Malolo 
    Produktion: Folimage Studio (FR), La Fabrique Production (FR), Nadasdy Film Genêve (CH)
  • «E In Motion N°2» (JP, 2013)
    Regie: Sumito Sakakibara

 

Schweizer Wettbewerb
Publikumspreis «Basler Versicherungen»
  • «Aubade» (CH, 2014)
    Regie: Mauro Carraro
    Produktion: Nadasdy Film Genêve

 

Schweizer Wettbewerb
«Prix Taurus Studio» für den besten Ton
  • «Cyclopèdes» (CH, 2014)
    Regie: Mathieu Epiney
    Sound design: Carlos Ibanez Diaz
    Produktion: Pleine pomme Genève

 

Liste aller prämierten Filme

 

Trailer: «Le Sens du toucher» von Jean Charles Mbotti Malolo (FR/CH, 2014)

Resultate selektive Filmförderung
Bundesamt für Kultur
10. Oktober 2014

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die Resultate der selektiven Filmförderung im Bereich Animationsfilm veröffentlicht (4. Sitzung 2014). Die Herstellung folgender Animationsfilmprojekte wurden vom Ausschuss Animation zur Unterstützung bewilligt: 

 

Herstellungsbeitrag Kurzfilm:

«The Collection of Collections» von Paul Bush
Produktion: Schattenkabinett
Fördersumme: CHF 20'000.—


Herstellungsbeitrag langer Kinofilm: 

«Quitt» von Uri Urech
Produktion: point de vue
Fördersumme: CHF 90'000.—


Projektentwicklung:

«Le duc sans cœur» von Gesenn Rosset
Produktion: Caravel Production
Fördersumme: CHF 20'800.—

«Vanités» von Zoltán Horváth
Produktion: Nadasdy Film
Fördersumme: CHF 15'000.—

«L’affaire des trois tableaux» von Jacob Berger
Produktion: Nouvelle Tribu
Fördersumme: CHF 20'000.—

Die Resultate im Detail: www.bak.admin.ch/film

Cartoon Business:
Seminar on TV series financing
10. Oktober 2014

Cartoon Business (formerly called Cartoon Finance) is a top-level seminar focusing on how to finance animated TV series and tap new revenues.

The next edition will take place from 2 to 4 December 2014 in Bordeaux, France 

Programme
Speakers
Registration (until november 21st)

Schweizer Animationsfilme
am Shnit
9. Oktober 2014

Das shnit International Shortfilmfestival (Bern, 8. – 12. Oktober 2014) verfolgt das Ziel, den Kurzfilm als unabhängige Form der Filmkunst zu fördern und einem möglichst grossen Publikum zugänglich zu machen. shnit findet jedes Jahr Anfang Oktober zeitgleich in verschiedenen Playgrounds auf fünf Kontinenten statt, wobei Bern als Gründungsort wichtigster Playground und weltweite Schaltzentrale des Festivals ist. Auch der Schweizer Animationsfilm ist am Festival vertreten.

 

Im nationalen Wettbewerb SWISS MADE 1 & 2: 

  • «Timber» von Nils Hedinger (CH, 2014)
  • «Sens du toucher» von Jean-Charles Mbotti Malolo (F/CH 2014)
  • «Cyclopèdes» von Mathieu Epiney (CH, 2014)

Im Programm BÄRNER PLATTE 1 & 2:

  • «Timber» von Nils Hedinger (CH, 2014)
  • «Oh Wal» von Joana Locher (CH, 2014)
  • «Schacher Werni» von Michael Flückiger (CH, 2014)
  • «Der Planet der ziemlich Schlauen» von Jared Muralt (CH, 2014)

Komplettes Programm

Making of
«L’Ile Noire»
7. Oktober 2014

Making of «L’Île Noire» von Nino Christen (CH, 2014)

Oscars 2015 6. Oktober 2014

Michael Frei’s «Plug & Play» and Gerd Gockell’s «Patch» are in the running for a nomination in the category of Best Animated Short Film.

Good luck!

Read more

«Plug & Play» by Michael Frei (CH 2013)

Cinéforom:
Resultate selektive Filmförderung
6. Oktober 2014

Die Fondation romande pour le cinéma cinéforom hat die Resultate der selektiven Filmförderung veröffentlicht. Vier Animationsfilmprojekten wurde von der Begutachtungskommission an der 3. Sitzung 2014 Unterstützung zugesprochen:

 

Herstellungsbeitrag Kurzfilm:

«Belle comme un cœur»
Regie: Gregory Casares
Produktion: Nadasdy Films Genf
Fördersumme: CHF 25'000.—

Projektentwicklung:

«L’affaire des trois tableaux suisses»
Drehbuch: Jacob Berger
Produktion: Nouvelle Tribu
Fördersumme: CHF 30'000.—

«Les dinosaures de A à Z»
Drehbuch: Marcel Barelli
Produktion: Nadasdy Films Genf
Fördersumme: CHF 30'000.—

«Vanités»
Drehbuch: Zoltan Horvath
Produktion: Nadasdy Films Genf
Fördersumme: CHF 15'000.—

Die Resultate im Detail

Produktionsblog:
Lucens, der Film
30. September 2014

In seinem Produktionsblog dokumentiert Marcel Barelli die Entstehung seines nächsten Films «Lucens». Es ist die Geschichte des ersten 100% Swiss Made Atomkraftwerkes... und auch des letzten. 

Produziert wird der Film von Nadasdy Film in Genf. 

Zum Blog

Animation von «Lucens»