CH:Filmszene
Best of Swiss Animation
10. September 2014

Sendung vom 4. September 2014. Die gezeigten Filme.

Abbaye de Fontevraud:
Ausschreibung für 2015
9. September 2014

Jedes Jahr lädt die Abbaye de Fontevraud Animationsfilmschaffende zu einem Atelieraufenthalt ein und vergibt Schreibstipendien (Drehbuch, Storyboard, grafische Studien), um ein persönliches Kurz- oder Langfilmprojekt zu entwickeln.

Anmeldeschluss:

  • für internationale Kandidaturen: 17. Oktober 2014
  • für Kandidaturen französischer Staatsbürger: 7. April 2015

Weitere Informationen gibt es hier.

Festival-Anmeldedaten
für Kurzfilme
8. September 2014

Swiss Films hat die Liste mit den aktuellen Festival-Anmeldedaten für Kurzfilme veröffentlicht. Weiterhin steht Interessierten auch die laufend aktualisierte Festivaldatenbank zur Verfügung.

Anmeldedaten September 2014 bis Januar 2015 (PDF)
Datenbank Kurzfilmfestivals

 

Fantoche 2014:
And the winners are…
8. September 2014

Neben diversen internationalen Produktionen wurden auch vier Schweizer Animationsfilme am diesjährigen Fantoche ausgezeichnet. Herzliche Gratulation!

Best Swiss

«Oh Wal» von Joana Locher (CH, 2014)
Produktion: HSLU, Luzern


High Swiss Risk

«Cyclopèdes» von Mathieu Epiney (CH, 2014)
Produktion: Pleine pomme

Publikumspreis Schweizer Wettbewerb
und Special Mention

«Aubade» von Mauro Carraro (CH, 2014)
Produktion: Nadasdy Film Sarl

Special Mention der internationalen Jury

«Timber» von Nils Hedinger (CH, 2014)
Produktion: Prêt-à-tourner Filmproduktion GmbH


Alle ausgezeichneten Filmen

 

PS:

Für die, die es nicht nach Baden geschafft haben oder immer noch nicht genug Animationsfilme gesehen haben: Zwei Programme mit den besten Filmen von Fantoche sind in den nächsten Wochen auf Tour in vielen Schweizer Kinos.

Die GewinnerInnen (von links nach rechts): Mirai Mizue, D R Hood, Anna Benner, Olesya Shchukina, Joana Locher, Mauro Carraro, Mathieu Epiney, Nils Hedinger (Foto: Fantoche, Dominik Fricker)

Fantoche:
Hommage à Ernest ‹Nag› Ansorge
4. September 2014

Ein Spezialprogramm am Fantoche lädt zur (Wieder-)​entdeckung der bezaubernden Filme von Nag und Gisèle Ansorge ein. Viele der Filme werden in ihrer Originalversion gezeigt, auf 35-mm-Film – eine seltene Gelegenheit.

Kino Orient, Baden, Samstag 6. September, 14:15 Uhr

«Anima» von Gisèle und Nag Ansorge (CH, 1977)

Am TV:
Best of Swiss Animation
3. September 2014

Zum Auftakt von Fantoche zeigt die «CH:Filmszene» eine Auswahl an neuen Schweizer Trickfilmen. Am Donnerstag, 4. September 2014, 0:10 Uhr, SRF 1 (Heute Nacht!)

Das Programm im Detail

«Peripheria» von Marcel Barelli (CH, 2009)

Job offer:
Art Director & Layout Supervisor
2. September 2014

Dschoint Ventschr Filmproduktion is looking for an Art Director & Layout Supervisor for the documentary/animation feature film «Chris the Swiss» by Anja Kofmel.

Learn more

«Chris the Swiss» by Anja Kofmel

Animatou sucht
HelferInnen
1. September 2014

Animatou, das internationale Festival für Animationsfilm in Genf
(3. – 11. Oktober 2014), sucht freiwillige HelferInnen. Folgende Arbeiten sind zu erledigen: Chauffeur, Ticketverkauf, Catering, Deko, Verteilen von Flyern und Plakaten. Das ist die Gelegenheit hinter die Kulissen eines Filmfestivals zu schauen und gemeinsam mit einer sehr sympathischen Equipe einen Anlass mit Ausstrahlung auf die Beine zu stellen!

Mehr erfahren

Flyer Animatou 2014

Einladung:
Apéro am Fantoche
29. August 2014

Der GSFA und Swissfilms laden zum Apéro am Fantoche, 12. Internationales Festival für Animationsfilm in Baden. 

Am Freitag, 5. September 2014, 17 bis 19 Uhr im Museum Langmatt, Römerstrasse 30, 5400 Baden

Flyer (PDF)

Animatou 2014:
Erste Einblicke ins Programm
25. August 2014

Das internationale Festival für Animationsfilm Animatou Genf
(3. – 11. Oktober 2014) widmet sein Spezialprogramm dem japanischen Animationsfilm – zum Anlass der 150-jährigen diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan. 

Ehrengäste sind der Filmemacher Koji Yamamura und Sayoko Kinoshita, Direktorin des Animationsfilmfestivals Hiroshima

 

Im Schweizer Wettbewerb laufen folgende Filme:

  • «L’Île Noire» von Nino Christen (CH, 2014)
  • «Le Cargo de l’Angoisse» von Antoine Guex (CH, 2014)
  • «Grandpère» von Kathrin Hürlimann (CH, 2013)
  • «Incapable» von Alexandre Meylan (CH, 2014)
  • «Metanoia» von Moritz Flachsmann, Etienne Mory und Remo Scherrer (CH, 2013)
  • «Meteoritenfischen» von Evelyn Buri und Nina Christen (CH, 2013)
  • «De terre et d’encre» von Jonathan Laskar (CH, 2013)
  • «I want your soul» von Steve Dunand, Sandrane Ducimetière, Damien Molineaux (CH, 2014)
  • «éphémère» von Sophie Haller (CH, 2013)
  • «Imposteur» von Elie Chapuis (CH, 2013)
  • «Timber» von Nils Hedinger (CH, 2014)
  • «Patch» von Gerd Gockell (DE/CH, 2014)
  • «IOA» von Gabriel Möhring (CH, 2013)
  • «Cyclopèdes» von Mathieu Epiney (CH, 2014)
  • «Aubade» von Mauro Carraro (CH, 2014)

«Le Cargo de l’Angoisse» von Antoine Guex (CH, 2014)