HSLU sucht:
Assistent/in Animation
7. Juli 2015

Die Hochschule Luzern – Design & Kunst (HSLU) sucht für den Bereich Bachelor Animation per 1. September 2015 oder nach Vereinbarung eine/einen Assistent/in (80%).

Stelleninserat

Trailer 2014/2015, Bereich Animation HSLU

Cartoon Springboard:
pitching event for young graduates
7. Juli 2015

Cartoon Springboard is a new pitching event where young talents of European animation schools will be able to pitch their project in front of a panel of experts from the audiovisual world.

Dates: 17 – 19 November  2015 
Place: Halle, Germany
Deadline to register: 7 September 2015

Learn more 
Programme

Jahresbericht Swiss Films:
Schweizer Animationsfilm erfolgreich
7. Juli 2015

Die Promotionsagentur für den Schweizer Film Swiss Films hat ihren Jahresbericht 2014 veröffentlicht. Von den fünf erfolgreichsten Schweizer Kurzfilmen an internationalen Festivals sind vier Animationsfilme (Seite 47):

«Vigia», «Hasta Santiago» und «The Kiosk» gehören ausserdem zu den Kurzfilmen, die am meisten internationale Preise eingeheimst haben.

Der grosse Überflieger, der von Swiss Films kuratierten Serie «Kurzfilm der Woche» auf Tages-Anzeiger online war «Grüezi» von Jonas Raeber

Wir gratulieren!

Jahresbericht

Im Uhrzeigersinn: «Vigia» von Marcel Barelli, «Hasta Santiago» von Mauro Carraro, «The Kiosk» von Anete Melece und «Imposteur» von Elie Chapuis

edi.15
jetzt film einreichen
6. Juli 2015

Edi. ist der Schweizer Preis für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme. Der Wettbewerb steht unter dem Patronat des Eidgenössischen Departements des Innern und wird von SWISSFILM ASSOCIATION dieses Jahr zum sechzehnten Mal durchgeführt.

Mit dem Edi. will der Branchenverband für das schweizerische Auftragsfilmschaffen sensibilisieren, indem herausragende Schweizer Produktionen ausgezeichnet werden.

Anmeldeschluss: 31. August 2015

Mehr erfahren

«Sirenentest» (Produktion: Elefant Studios) gewann den Edi.14 (Bronze) in der Kateogorie Commercials - Fernseh- und Kinospots

Trailer:
«Lucens»
6. Juli 2015

Marcel Barelli hat den Trailer seines neuesten Films «Lucens» veröffentlicht. Der Film erzählt die Geschichte des ersten 100% schweizerischen Atomkraftwerkes… und auch des letzten.
Seine Première feiert er am FANTOCHE in Baden (1. – 6. September 2015). 

«Lucens» von Marcel Barelli (CH, 2015)

«Aukanek»
Kurzfilm der Woche
6. Juli 2015

«Aukanek» von Madina Ali (Ishkakova) ist Kurzfilm der Woche auf tagesanzeiger.ch/Newsnet.

Beitrag lesen und Film anschauen

«Aukanek» von Madina Ali (CH, 2007)

Abbaye de Fontevraud:
Le Grand Atelier avec Georges Schwizgebel
3. Juli 2015

Fontevraud organise tous les deux ans une « master class », dédiée au cinéma d’animation. Ce grand atelier est une occasion unique, pour des jeunes créateurs, de suivre l’enseignement d’un grand maître de l’animation ou de la création graphique. 

Cette année, c’est la grande figure du cinéma d’animation suisse Georges Schwizgebel qui proposera une masterclass:

Quand: dimanche 11 au mercredi 14 octobre 2015.

En savoir plus

«Retouches» de Georges Schwizgebel (CH, 2009)

Sonntagszeitung:
«Die Puppen tanzen ganz sachte»
3. Juli 2015

Die Sonntagszeitung berichtet über den Dreh des Schweizer Animationsfilms «Ma vie de courgette» von Claude Barras (Produktion: Rita).

Artikel lesen

Puppe aus «Ma vie de courgette» von Claude Barras

Fantoche 2015:
Helferinnen und Helfer gesucht
3. Juli 2015

Vom 1. – 6. September 2015 findet in Baden zum 13. Mal Fantoche statt. Damit feiert das Animationsfestival sein 20jähriges Jubiläum.

Für einen reibungslosen Ablauf des Festivals werden auch dieses Jahr wieder freiwillige Helferinnen und Helfer für verschiedenste Einsätze gesucht: Im Kino, im Restaurant, am Infostand, im Festivalshop, für die Betreuung von Ausstellungen, für den Fahrdienst, den Auf- und Abbau und die Promotion. Als Dankeschön gibt’s Gratistickets oder einen Festivalpass, ein T-Shirt und Verpflegung.

Hier anmelden

Fantoche 2015:
Erste Einblicke ins Programm
30. Juni 2015

Fantoche, das internationale Festival für Animationsfilm in Baden, feiert! Vor zwanzig Jahren fand seine erste Ausgabe statt.

Schwerpunkte der 13. Ausgabe (1. – 6. September 2015) sind das Animationsfilmschaffen in Polen sowie eine filmische Reflexion über die Familie, «Sweet & Sour»

Herzstück des Festivals sind natürlich die Wettbewerbsprogramme mit animierten Kurzfilmen aus aller Welt. Ausgewählt wurden die Filme aus 1377 Einreichungen aus 73 Ländern, davon 74 Werke aus der Schweiz.

Die Schweizer Filme im Programm:

Internationaler Wettbewerb

Schweizer Wettbewerb
  • «Flirt» von Rahel Gerber
  • «Ivan need» von Veronika Montano, Mauela Leuenberger, Lukas Suter
  • «Zirkus» von Nils Hedinger 
  • «Erlkönig» von Georges Schwizgebel 
  • «FLOW» von Rina Heritsialonina 
  • «Messages dans l’air» von Isabelle Favez 
  • «D’ombres et d’Ailes» von Elice Meng und Eleonora Marinoni
  • «Example of a Failed Romance» von Loïc Kreyden
  • «Seemannsgarn» von Juli Munz und Claudia Wirth 
  • «IGNITION» von Lotti Bauer
  • «Lucens» von Marcel Barelli 
  • «La petite pousse» von Chaïtane Conversat
  • «Cats & Dogs» von Jesus Pérez und Gerd Gockell
  • «The Five Minute Museum» von Paul Bush
  • «Königin Po» von Maja Gehrig
  • «Journey of 2 Hearts» von Isabelle Speck
  • «Tohuwabohu» von Silvan Zweifel
  • «Belle comme un coeur» von Gregory Casares
  • «Julie» von Sibylle Zurbriggen
  • «Ruben Leaves» von Frederic Siegel 
  • «Mit anderen Augen» von François Chalet und Michelle Ettlin

Wettbewerb für Kinderfilme

 

«Islander’s rest» von Claudius Gentinetta (CH, 2015)