Fantoche 2020:
Erste Einblicke ins Programm
10. Juli 2020

Das 18. Internationale Animationsfilmfestival Fantoche findet dieses Jahr vom 1. - 6. September in Baden statt.

Die Selektion für die Film-Wettbewerbe ist entschieden! Aus insgesamt 2208 Einreichungen hat das Fantoche-Selektionsteam 72 animierte Kurzfilme für die Wettbewerbe ausgewählt. Das komplette Programm erscheint im August.

Die Schweizer Filme im Programm:


Internationaler Wettbewerb

Schweizer Wettbewerb
  • «Au pays de l’aurore boréale» von Caroline Attia
  • «Un lynx dans la ville» von Nina Bisiarina
  • «Ihr» von Amélie Cochet, Louis Möhrle
  • «Inès» von Élodie Dermange
  • «GOLEMA» von Geena Gasser, Amon Zucker
  • «Average Happiness» von Maja Gehrig
  • «Warum Schnecken keine Beine haben» von Aline Höchli
  • «THE EDGE» von Zaide Kutay, Géraldine Cammisar
  • «Newspaper News» von Sophie Laskar-Haller
  • «Aletsch Negative» von Bonvin Laurence
  • «Lachsmänner» von Veronica L. Montaño, Manuela Leuenberger, Joel Hofmann
  • «LU» von Lara Perren, Anna Lena Spring, Luisa Zürcher
  • «Signs» von Dustin Rees
  • «MEGAMALL» von Aline Schoch
  • «My Dear Lover» von Milva Stutz
  • «Alleswasichberühre» von Marion Täschler
  • «Interdimensional Melancholy» von Team Tumult
  • «Der kleine Vogel und die Bienen» von Lena von Döhren
  • «Little Miss Fate» von Joder von Rotz

Kinderfilmwettbewerb

Alle ausgewählten Filme

«Little Miss Fate» von Joder von Rotz (CH, 2020)