Aus für das Hiroshima Animationfestival nach 35 Jahren 8. Dezember 2020

Das Hiroshima International Animation Festival (HIAF), eines der ältesten Animationsfilmfestivals der Welt, wird es in seiner jetzigen Form nicht mehr geben. Es soll durch eine Veranstaltung ersetzt werden, die neben der Animation auch Musik, Live-Action-Kino und Manga umfasst.

Die langjährige Direktorin und Gründerin des Festivals, Sayoko Kinoshita, wurde von der Stadt Hiroshima, (Hauptsponsor des Festivals) ohne Ankündigung informiert über die Änderung. Sie wird nicht involviert ins zukünftige Festival. ASIFA International ist dabei, sich gegen dieses Vorgehen zu wehren.

Artikel in Cartoonbrew