Porträt

Der GSFA (Groupement Suisse du Film d’Animation) ist der Berufsverband der professionellen Animationsfilmschaffenden. Er ist Ansprechpartner, Drehscheibe und Sprachrohr in Sachen Animationsfilm in der Schweiz.


Der GSFA verfolgt folgende fünf Ziele:

  1. Schaffung idealer Produktionsbedingungen für animierte Filme. 
  2. Unterstützung der Mitglieder in der Planung, Herstellung und Auswertung ihrer Werke. 
  3. Beratung der Mitglieder in den Bereichen soziale Sicherheit und in rechtlichen und treuhänderischen Belangen. 
  4. Vernetzung der Akteure der Animationsfilmszene.
  5. Förderung der Sichtbarkeit und Anerkennung des Schweizer Animationsfilmschaffens bei einem breiten Publikum im In- und Ausland.

Im Zentrum der Anstrengungen des GSFA stehen seine über hundert Mitglieder. Sie sind als Filmemacher/innen, Techniker/innen und Produzent/innen tätig und arbeiten im Umfeld des unabhängigen Filmschaffens und in dienstleistungsorientierten Bereichen wie TV und Auftragsfilm.

Die Werke der Mitglieder decken das gesamte gestalterische Spektrum des Animationsfilms ab: Zeichentrick, 2D-Computer-Animation, Stop-Motion, CGI, etc. Die Filme der Mitglieder werden erfolgreich in der ganzen Welt gezeigt. Ihre Dienstleistungen finden Abnehmer im In- und Ausland.

Die Schweizer Animationsfilmschaffenden wollen sich in der boomenden Welt des Animationsfilms behaupten, ihren Stellenwert in der Schweizer Kreativwirtschaft weiter ausbauen und mit ihrer Kunst in der Kulturlandschaft Spuren hinterlassen.

Der GSFA unterstützt sie dabei.

Durch eine starke Interessenvertretung auf film- und kulturpolitischer Ebene und im Bereich der Standortpolitik. Durch das Bereitstellen von Beratungsleistungen und Ressourcen. Und als Türöffner zu einem breiten Netzwerk.