Resultate Eurimages:
«Chris the Swiss» gefördert
30. Juli 2014

An der 135. Sitzung von Eurimages in Sarajevo wurden insgesamt 23 Koproduktionen zur Förderung ausgewählt. Neben 20 Spielfilmen werden zwei Animationsfilme und ein Dokumentarfilm gefördert.

Das Schweizer AniDoc-Projekt «Chris the Swiss» von Anja Kofmel (Koproduktion mit Kroatien) wird mit 290'000 Euro unterstützt.

Mehr über den Film erfahren

«Chris the Swiss» von Anja Kofmel

Lago Film Fest:
«Vigia» gewinnt
29. Juli 2014

«Vigia» von Marcel Barelli wurde am Lago Film Fest in Treviso mit dem Unicef-Preis für den Besten Kinderfilm ausgezeichnet. 

Wir gratulieren!

«Vigia» (2013) von Marcel Barelli

Anima Mundi Brasilien 2014:
Die animierte Schweiz
28. Juli 2014

Das bedeutendste Animationsfilmfestival Lateinamerikas, Anima Mundi, zeigt rund 50 Schweizer Filme, davon laufen 14 Filme in Wettbewerbssektionen. Das Festival findet dieses Jahr zum 22. Mal statt, vom 25. Juli bis 3. August in Rio de Janeiro und vom 6. bis 10. August in São Paulo. 

 

  • «Animated Chat – Papo» von Frédéric & Samuel Guillaume
  • Swiss Animated Panorama – Part 1 (10 films)
  • Swiss Animated Panorama – Part 2 (8 films)
  • HSLU (Luzern School) Special Programm (16 films)
 
Short Films Competition
 
Short Films for Children Competition
 
Commissioned Films Competition
 
Panorama International
  • «La Fille aux Feuilles» von Marina Rosset
  • «Meteoritenfischen» von Evelyn Buri & Nina Christen

 

Mehr erfahren

Filmfestival Locarno 2014:
Schweizer Animationsfilme
25. Juli 2014

Am Filmfestival Locarno (6. – 16. August 2014) werden auch animierte Schweizer Filme gezeigt.

Section «Pardi di domani»:

«Aubade» von Mauro Carraro
«Prose du transsibérien» von David Epiney


Section «Panorama Suisse»:

«Patch» von Gerd Gockell

«Aubade» (2014) von Mauro Carraro
«Prose du transsibérien» (2014) von David Epiney

Cinéforom:
Sparmassnahmen
22. Juli 2014

Die Finanzkommission des Grossen Rats von Genf hat gegen die Unterstützung der westschweizer Filmstiftung Cinéforom gestimmt. Bis zum endgültigen Entscheid des Grossen Rats sieht sich der Stiftungsrat des Cinéforom gezwungen, die Unterstützung für zukünftige Projekte zu kürzen. 

Mehr erfahren

Fantastic Web Contest 21. Juli 2014

In Zusammenarbeit mit dem Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) organisiert Radio Télévision Suisse (RTS) einen Wettbewerb für fantastische Online-Serien.

Der Fantastic Web Contest richtet sich an alle Filmschaffenden mit Schweizer Nationalität oder Schweizer Wohnsitz. Die Webserie muss dem Genre des fantastischen Films angehören und soll mindestens sechs Episoden umfassen (à je 2 bis 4 Minuten). Zielpublikum sind Jugendliche und junge Erwachsene. Animationsfilmprojekte sind willkommen. Erste Deadline ist der 25. August 2014.

Ausschreibung und Reglement auf rts.ch

Prix de Courts Pathé 2014:
Call for submissions
21. Juli 2014

Die Kurzfilmagentur Base-Court wählt jedes Jahr acht internationale Kurzfilme aus und zeigt diese im September als Vorprogramm in den Kinosälen Pathé Lausanne und Genf. Im Publikumsvoting wird der Gewinnerfilm festgelegt.

Die 5'000 CHF Preisgeld von Pathé werden dem Gewinner an der 17. Nuit du Court de Lausanne im November 2014 überreicht.

Jetzt eure Filme einreichen

The King of Pigs 16. Juli 2014

Die Kinos RiffRaff in Zürich, Bourbaki in Luzern und das Kellerkino in Bern zeigen den koreanischen Animationsfilm ab 16. Juli 2014.

«The King Of Pigs» erzählt, wie die Traumata ihrer Schulzeit das Leben zweier Männer für immer zerstört. Damals hiess es: Hunde gegen Schweine. «Schweine» waren diejenigen, die sich durchsetzen konnten. Und wer einmal ein Schwein war, blieb für immer ein Schwein. Für das koreanische Leistungssystem liefert Sang-ho Yeun mit seinem Film eine abgründige Perspektive in eindrucksvollen, harten und düster animierten Bildern.

Trailer: «The King Of Pigs» von Yeon Sang-ho (KR, 2011)

Fantoche 2014:
Erste Einblicke ins Programm
8. Juli 2014

Das internationale Festival für Animationsfilm Fantoche, welches vom 2. bis 7. September 2014 in Baden stattfinden wird, hat die ersten Programmhighlights vorgestellt

Neben einem Schwerpunktprogramm zum Thema «Krieg & Frieden» steht der japanische Animationsfilm mit Filmprogrammen, Präsentationen und Diskussionsforen im Rampenlicht.

Herzstück des Festivals sind natürlich die Wettbewerbsprogramme mit den besten animierten Kurzfilmen aus aller Welt. Die Selektionsteams hatten die Qual der Wahl: 1298 Filme aus 73 Ländern wurden eingereicht, davon 91 aus der Schweiz. 


Im Schweizer Wettbewerb laufen folgende Filme:

  • «L’Île Noire» von Nino Christen (CH, 2014)
  • «Contenti» von Claudia Röthlin und Yves Gutjahr (CH, 2013)
  • «Le Cargo de l’Angoisse» von Antoine Guex (CH, 2014)
  • «éphémère» von Sophie Haller (CH, 2013)
  • «INVASION!» von Christoph Angehrn (CH/US, 2014)
  • «Static Shift» von Martina Hugentobler (CH, 2013)
  • «you should be dancing!» von Elinor Wyser (CH, 2014)
  • «Imposteur» von Elie Chapuis (CH, 2013)
  • «Terrarium No 1» von Sarah Haug (CH, 2013)
  • «Easy Prey» von Frederic Siegel (CH, 2014)
  • «A Cupboard’s Life» von Naomi Homenu (CH, 2014)
  • «Astronaut-K» von Daniel Harisberger (CH, 2014)
  • «Everything’s ok» von Matthias Cuciniello (CH, 2014)
  • «Oh Wal» von Joana Locher (CH, 2014)
  • «Schacher Werni» von Michael Flückiger (CH, 2014)
  • «The Sound of Crickets» von Justine Klaiber (CH, 2014)
  • «The Time Tunnel» von Dirk Koy (CH, 2014)
  • «Timber» von Nils Hedinger (CH, 2014)
  • «Patch» von Gerd Gockell (DE/CH, 2014)
  • «Nain Géant» von Fabienne Giezendanner (CH/FR, 2013)
  • «IOA» von Gabriel Möhring (CH, 2013)
  • «Der kleine Vogel und das Eichhörnchen» von Lena von Döhren (CH, 2014)
  • «naughty & nice» von Dustin Rees (CH, 2013)
  • «On se voit demain» von Julien Dinkel und Judith Hunziker (CH, 2013)
  • «Cyclopèdes» von Mathieu Epiney (CH, 2014)
  • «Aubade» von Mauro Carraro (CH, 2014)
  • «Es war finster und merkwürdig still» von Mirella Brunold und Nina Calderone (CH, 2014)
  • «Cairo 52» von Dominique Birrer (CH, 2014)
  • «Knots» von Arzu Saglam, Lea Stirnimann und Lisa Leudolph (CH, 2013)
  • «Tadaima» von Jonathan Wüst (CH, 2014)


«L’Île Noire» von Nino Christen, «éphémère» von Sophie Haller, «Timber» von Nils Hedinger und «Patch» von Gerd Gockell laufen ausserdem im internationalen Wettbewerb. Die List aller Wettbewerbsfilme kann hier eingesehen werden.

Trailer: «Imposteur» von Elie Chapuis (CH, 2013)

Resultate selektive Filmförderung
Bundesamt für Kultur
7. Juli 2014

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die Resultate der selektiven Filmförderung im Bereich Animationsfilm veröffentlicht (3. Sitzung 2014). Die Herstellung folgender Animationsfilmprojekte wurden vom Ausschuss Animation zur Unterstützung bewilligt.
 

Herstellungsbeitrag Kurzfilm:

«La Petite Pousse» von Chaïtane Conversat
Produktion: Les Productions JMH
Fördersumme: CHF 20'000.—

«Der Käfig» von Jonas Raeber
Produktion: Swamp
Fördersumme: CHF 80'000.—

Projektentwicklung:

«Le Vigneron et la mort» von Victor Jaquier
Produktion: Imaginastudio
Fördersumme: CHF 20'000.—

«Zibilla ou la vie zebrée» von Isabelle Favez
Produktion: Nadasdy Film
Fördersumme: CHF 33'000.—

«Les Gratte-ciel» von Fabienne Giezendanner
Produktion: Nadasdy Film
Fördersumme: CHF 12'500.—

Die Resultate im Detail: www.bak.admin.ch/film