Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualiseren Sie auf Edge, Chrome, Firefox.

Organisation

Der GSFA (Groupement Suisse du Film d’Animation) ist der Berufsverband der professionellen Animationsfilmschaffenden. Er ist Ansprechpartner, Drehscheibe und Sprachrohr für den Animationsfilm in der Schweiz. Durch eine starke Interessenvertretung auf film- und kulturpolitischer Ebene und im Bereich der Standortpolitik. Durch Beratungen und das Bereitstellen von Ressourcen. Und als Türöffner zu einem breiten Netzwerk.

Leitbild (PDF)

 

Mitglieder

Der GSFA hat 341 Mitglieder: 214 Aktivmitglieder, 98 Mitglieder in Ausbildung und 29 Passivmitglieder (Animationsfilminteressierte, Gönner:innen).

 

Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes sind professionelle Filmschaffende und Produzent:innen.

Präsidium: Elie Chapuis, Maja Gehrig

Mitglieder: Amélie Cochet, Omar El Araby, Sereina Gabathuler, Jonathan Laskar, Franziska Meyer, Gianclaudio Meyer, Marina Rosset, Anja Sidler, Saskia von Virág

 

Arbeitsgruppen

Der Vorstand arbeitet in verschiedenen Arbeitsgruppen. Auch Mitglieder sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

Arbeitsgruppen des GSFA

 

Geschäftsleitung

Der Sitz der Geschäftsstelle befindet sich in Bern. Geschäftsleiterin mit einem 70%-Pensum ist Carole Bagnoud.

 

Carole Bagnoud

Rechtsform und Finanzierung

Der GSFA ist ein Verein gemäss Artikel 60 ff. ZGB. Er ist die Schweizer Sektion der ASIFA (Association Internationale du Film d’Animation). Der GSFA wird durch das Bundesamt für Kultur, Sektion Kulturelle Organisationen (BAK/KUOR), Swissperform und die Mitgliederbeiträge finanziert. 

Statuten (PDF)

 

Jahresberichte

Jahresbericht 2022 (PDF)
Jahresbericht 2021 (PDF)
Jahresbericht 2020 (PDF)
Jahresbericht 2019 (PDF)
Jahresbericht 2018 (PDF)
Jahresbericht 2017 (PDF)
Jahresbericht 2016 (PDF)
Jahresbericht 2015 (PDF)
Jahresbericht 2014 (PDF)
Jahresbericht 2013 (PDF)
Jahresbericht 2012 (PDF)

 

Gruppo regionale Svizzera italiana

Nell’autunno del 2019, i membri della Svizzera italiana hanno formato il Gruppo della Svizzera Italiana del Film di Animazione (GSIFA), per tutelare e promuovere le esigenze individuali e regionali dei membri di lingua italiana. Omar El Araby rappresenta la GSIFA nel comitato del GSFA.

 

Regionalgruppe italienische Schweiz 

Im Herbst 2019 bildeten Mitglieder aus der italienischen Schweiz den Gruppo della Svizzera Italiana del Film di Animazione (GSIFA), um sich um die individuellen, regionalen Bedürfnisse und Anliegen der italienischsprachigen Mitglieder zu kümmern. Omar El Araby vertritt im Vorstand des GSFA den GSIFA. 

Geschichte

Der GSFA wurde am 12. Oktober 1968 in Freiburg gegründet. Unter den Gründungsmitgliedern waren Bruno Edera, Nag und Gisèle Ansorge, Georges Schwizgebel, Claude Luyet und Daniel Suter. Das Ziel war, alle, die sich in der Schweiz mit Animation befassten, zusammenzubringen – um sich auszutauschen und zusammenzuarbeiten, und so das Animationsfilmschaffen zu fördern.