Prix de l'Artisanat 2022 für Claude Luyet und Georges Schwizgebel 4. Oktober 2022

Der Handwerkspreis Prix de l'Artisanat wurde 1991 ins Leben gerufen, um den Reichtum und die Vielfalt des Genfer Handwerks aufzuwerten, und wird von der Vereinigung der Genfer Gemeinden (ACG) verliehen.

Der Handwerkspreis 2022 wird an Georges Schwizgebel und Claude Luyet vom Studio GDS verliehen.

Preisverleihung:
Mittwoch, 5. Oktober in Carouge. um 18 Uhr.
Salle des fêtes de Carouge, Rue Ancienne 37, 1227 Carouge.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Studio GDS, 90er Jahre: Georges Schwizgebel (Mitte), Claude Luyet (rechts), (Daniel Suter (links) widmet sich in den 90er Jahren dem Unterrichten und der Illustration)

Best of Fantoche
on Tour
26. September 2022

Ab dem 25. September 2022 geht eine Auswahl der Gewinnerfilme des Fantoche auf Tournée durch die Schweiz: Die Crème de la Crème reist von Kino zu Kino!

Komplettes Programm und Daten

Resultate selektive Filmförderung
Bundesamt für Kultur
26. September 2022

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die Resultate der selektiven Filmförderung im Bereich Animationsfilm veröffentlicht (3. Sitzung 2022). Die Herstellung folgender Animationsfilmprojekte wurde vom Ausschuss Animation zur Unterstützung bewilligt:


PROJEKTENTWICKLUNG

«Der Vegetarierkongress» von Noah Erni, Marion Täschler
Produktion: Studio uuuh!
Fördersumme: CHF 13'000.—

«Nomansland» von Marion Nyffenegger
Produktion: Ulmi Film
Fördersumme: CHF 12'455.—


HERSTELLUNGSBEITRAG KURZFILM

«Box» von Aline Schoch
Produktion: Ulmi Film
Fördersumme: CHF 38'865.—

«Keko & Kiki» von Mauro Carraro
Produktion: Nadasdy Film
Fördersumme: CHF 60'000.—

«Lost Touch» von Justine Klaiber
Produktion: Asako Film
Fördersumme: CHF 80'000.—


Die Resultate im Detail: www.bak.admin.ch/film

Animatou 2022:
Programm und Schweizer Filme
19. September 2022

Vom 6. – 15. Oktober 2022 findet das 17. internationale Animationsfilmfestival Animatou in Genf statt. Neben dem internationalen und den Schweizer Wettbewerben gibt es lange Animationsfilme und viele Kinder- und Jugendfilmprogramme zu sehen.

Illustration: Thomas Perrodin

Programm
Programmübersicht (PDF)

Die Schweizer Filme im Wettbewerb:

Weiterlesen »

Filmtalk: «Wohin steuert Fantoche?» 19. September 2022

Als «Frischling in der Schweizer Festivallandschaft, ein junges Grün im Windschatten des Zürcher Kulturdampfkessels» kündigte sich die Erstausgabe von Fantoche 1995 an.

Was für einen Wandel haben ein dermassen spezifisch orientiertes und doch enorm vielseitiges Festival sowie das damit verbundene Filmschaffen in diesen 27 Jahren durchgemacht? Welchen Veränderungen unterliegt dieses Filmgenre inhaltlich wie technisch? Welche neuen Möglichkeiten zeichnen sich ab? Und wie steht es um die Förderung und Visibilität des Animationsfilmschaffens in der Schweiz?

mit Ivana Kvesić, der neuen Leiterin von Fantoche

Moderation: Jane Mumford

Wo: Kino Xenix, Zürich
Wann: Donnerstag, 13.10.2022, 18:30

mehr erfahren

Ivana Kvesić, Festivaldirektorin Fanoche (seit 2022)

Peer2Beer: Dossiers für
experimentelle Filme
16. September 2022

Peer2Beer ist eine Veranstaltungsreihe, bei der Du in ungezwungenem Rahmen animationstechnisches Know-How teilen und Dich danach mit anderen Mitgliedern und Animationsbegeisterten austauschen kannst.

Dossiers schreiben für experimentelle animierte Formate – wie beschreiben wir etwas, das wir uns selbst noch nicht genau erklären können?

Sam Guillaume und Maja Gehrig diskutieren mit euch über die Möglichkeit ein experimentelles Projekt so zu definieren, dass es das Vertrauen der Förderstellen gewinnt.

Wann: 29.9.2022, ab 18.30
Wo: Quartierzentrum Schütze, Heinrichstrasse 238, 8005 Zürich


Für den Newsletter anmelden

«Average Happiness» ein experimenteller Animationsfilm von Maja Gehrig (CH, 2019)

La nuit du court métrage
Tournée 2022
13. September 2022

Die Nuit du Court Métrage-Tour 2022 startet am 16. September in Genf und macht Halt in Morges, Yverdon-les-Bains, Fribourg, Vevey, Massagno, Neuchâtel, La Chaux-de-Fonds, Sierre, Delémont, Sierre, Monthey und Lausanne.

Auch Schweizer Animationsfilme stehen auf dem Programm, und an den einzelnen Standorten gibt es jeweils lokale Kurzfilmpremieren:

Mehr erfahren auf www.nuitducourt.ch

Trailer Regie und Animation: Brunner&Meyer
Musik: Martin Waespe
Sounddesign: Thomas Gassmann

BAK: Patrizia Pesko ist neue Leiterin Dienst Filmförderung 13. September 2022

Patrizia Pesko ist seit dem 15. August Leiterin der Abteilung Filmförderung des BAK und tritt die Nachfolge von Matthias Christen an.

Nach einem Studium der Geisteswissenschaften (mit Abschlussarbeit zur Geschichte des Kinos) an der Katholischen Universität Mailand war sie während sieben Ausgaben am Locarno Film Festival tätig. Danach arbeitete sie als Redaktorin für RSI – Radiotelevisione svizzera in Lugano sowie als Koordinatorin des «Pacte de l’audiovisuel» in der Generaldirektion der SRG SSR in Bern. Von 2012 bis Juni 2022 war sie Leiterin der Filmförderung sowie stellvertretende Generalsekretärin des Cinéforom (Fondation romande pour le cinéma).

Wir heissen Patrizia Pesko herzlich willkommen!

Artikel in Cinébulletin

Patrizia Pesko

6th International Colour in Film Conference: Animation 13. September 2022

The Sixth International Conference Colour in Film will be held at the Kinemathek Lichtspiel in Berne, Switzerland. The event will be hybrid and include screenings, keynote lectures and presentations from international film and colour scholars and archivists.

This year's conference theme is animation and color film technology.

When: 25.-28.09.2022
Location: Lichtspiel / Kinemathek, Sandrainstrasse 3, 3007 Bern

Learn more and register

Fantoche 2022:
And the winners are...
12. September 2022

Fantoche hat seine 20. Ausgabe ausgiebig gefeiert und die Preise für die besten Filme vergeben. Neben diversen internationalen Produktionen erhielten auch fünf Schweizer Animationsfilme eine Auszeichnung.

Herzliche Gratulation!


Best Swiss, Special Mention & Publikumspreis Schweizer Wettbewerb

«La reine des renards», Marina Rosset (CH, 2022)
Produktion: Marina Rosset


High Swiss Risk

«Manchmal weiss ich nicht wo die Sonne», Samantha Aquilino (CH, 2021)
Produktion: HSLU


New Swiss Talent

«The Record», Jonathan Laskar (CH, 2022)
Produktion: punched paper films


Fantastic Swiss

«Boddyssey» Jonas Bienz (CH 2022)
Produktion: HSLU


Swiss Youth Award

«Miracasas» Raphaëlle Stolz (CH 2022)
Produktion: Nadasdy Film

Alle ausgezeichneten Filme

Preisträger*innen Fantoche 2022 ©Johannes Hofmann