Literarische Animationsfilme
im Kosmos, Zürich
22. Oktober 2020

Vom 22. – 28. Oktober 2020 zeigt das KOSMOS im Rahmen des «Zürich liest» Literatur-Festivals Sandanimation-Kurzfilme von Christina Benz vor ausgewählten Filmen, täglich von 12 – 24 Uhr.

  • «Berta, hingegen Jonas, aber Frau Wohlgemut» (Kinopremiere)
  • «G» (Kinopremiere)
  • «Fulesee»

Mehr erfahren

«Berta, hingegen Jonas, aber Frau Wohlgemut» von Christina Benz (CH, 2020)

Internationale Kurzfilmtage Winterthur 2020 20. Oktober 2020

Die 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterhur finden vom 3. bis 8. November 2020 statt.

Auch dieses Jahr können Kurzfilme im Kino genossen werden, und ausgewählte Kurzfilmprogramme sowie die Industry Events werden in den digitalen Raum verlegt.

62 Filme wurden für den Internationalen und für den Schweizer Wettbewerb der Kurzfilmtage selektioniert. Der Grosse Fokus in den kuratierten Programmen liegt auf Filmen aus Festland-China, Hongkong, Taiwan.


Animationsfilme im Schweizer Wettbewerb:


Schweizer Animationsfilme hors concours:


Filmprogramm
Schweizer Filmschulentag (online)
Industry (online)
Akkreditierung (für das ganze Festival und für den Digital Industry Hub)

Trailer «Little Miss Fate» von Joder von Rotz (CH, 2019)

Abbaye de Fontevraud:
Call for applications 2021
16. Oktober 2020

NEF Animation und die Abbaye de Fontevraud laden erneut Animationsfilmschaffende zu einem Atelieraufenthalt ein. Sie vergibt Schreibstipendien (Drehbuch, Storyboard, grafische Studien, Musik), um ein persönliches Kurz- oder Langfilmprojekt zu entwickeln.

Die Filmschaffenden erhalten, unabhängig von ihrer Nationalität, ein Stipendium für einen Monat. Die Abbaye de Fontevraud bietet zwei Residenzen an:

• 1. bis 30. April 2021
• 27. September bis 26. Oktober 2021


Einsendeschluss für Dossiers:

für internationale Kandidaturen: 17. November 2020

Weitere Informationen

Grafische Recherchen von Samuel Patthey für «Sans Voix» während seiner Residenz ©ALN

Animatou 2020:
Palmarès
12. Oktober 2020

Animatou, das internationale Animationsfilmfestival in Genf, ist vorüber und die Preise sind verteilt. Unter den prämierten Filmen finden sich auch Schweizer ​Produktionen. Wir gratulieren!


INTERNATIONALER WETTBEWERB
GRAND PRIX ANIMATOU
  • «Elo» (PT, 2020)
    Regie: Alexandra Ramires (Xá)

Special mention für:

  • «Pulsion» (ARG, 2019 )
    Regie: Casavecchia Pedro

SCHWEIZER WETTBEWERB
PUBLIKUMSPREIS «BASLER VERSICHERUNGEN»
  • «On est pas près d’être des super héros» (BE 2019)
    Regie: Lia Bertels

SCHWEIZER WETTBEWERB
«PRIX TAURUS STUDIO» FÜR DEN BESTEN TON
  • «Average Happiness» (CH, 2019)
    Regie: Maja Gehrig
    Produktion: Langfilm
    Musik: Joy Frempong

WETTBEWERB LABO
  • «Average Happiness» (CH, 2019)
    Regie: Maja Gehrig
    Produktion: Langfilm
    Musik: Joy Frempong

Alle prämierten Filme

Maja Gehrig dankt Animatou für den Labo Preis für «Average Happiness»

Animatorium: Georges Schwizgebel,
«Le journal de Darwin»
9. Oktober 2020

Nachdem das Atelier 20 in Vevey die Ausstellung des neuen Films von Georges Schwizgebel, «Le journal de Darwin» gezeigt hat, ist diese nun auch im Animatorium in Zürich zu sehen.

Am Donnerstag, dem 22. Oktober findet von 17 bis 20 Uhr die Vernissage satt. Georges Schwizgebel wird anwesend sein und sein neues Buch «Georges Schwizgebel, Filmonographie 1974 -2020» signieren.

Am 28. Oktober, dem International Animation Day, zeigt das Animatorium Filme des Künstlers um 19 und 20 Uhr.

Einladungsflyer
Pressematerial

Filmstill aus «Le journal de Darwin», Georges Schwizgebel (CH, 2020)

Best of Fantoche
on Tour
5. Oktober 2020

Ab dem 1. Oktober 2020 geht eine Auswahl der Gewinnerfilme des Fantoche auf Tournée durch die Schweiz: Die Crème de la Crème reist von Kino zu Kino!

Komplettes Programm und Daten

Trailer Best of Fantoche 2020 von Lisa Leudolph

Animated Women
AR Portrait Exhibition
2. Oktober 2020

The Animated Women Club is celebrating female excellence in animation with an exhibition of animated self-portraits made by 40+ animation professionals around the world that come to life with an augmented reality layer. The first installment was presented at Fantoche International Film Festival in Baden Switzerland in 2020.

find out more

Portrait by Giulia Martinelli, Animator from Switzerland

Resultate selektive Filmförderung
Bundesamt für Kultur
1. Oktober 2020

Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die Resultate der selektiven Filmförderung im Bereich Animationsfilm veröffentlicht (3. Sitzung 2020). Die Herstellung folgender Animationsfilmprojekte wurde vom Ausschuss Animation zur Unterstützung bewilligt:


PROJEKTENTWICKLUNG

«Tümpel» von Lena von Döhren
Produktion: Catpics AG
Fördersumme: CHF 20'000.—

«TV» von Frederic Siegel
Produktion marumaru GmbH
Fördersumme: 13'800.—


HERSTELLUNGSBEITRAG KURZFILM

«Armat» von Elodie Dermange
Produktion: Nadasdy Films
Fördersumme: CHF 65'000.—

«Les Bienfaiteurs» von Christophe Huici-Lopez
Produktion: Nadasdy Films
Fördersumme: CHF 48'000.—

«Mosaic» von Eleonora Berra
Produktion: Peacock Film AG
Fördersumme: CHF 40'000.—

«Sur le pont» von Sam & Fred Guillaume
Produktion: Cine3D Association
Fördersumme: 100'000.—


SCHWEIZER FILME UND GEMEINSCHAFTSPRODUKTIONEN MIT CH REGIE

«Sauvages!» von Claude Barras
Produktion: Nadasdy Films
Fördersumme: CHF 1'230'000.—


Die Resultate im Detail: www.bak.admin.ch/film

Job: Motion Designer*in 1. Oktober 2020

Sergeant ist eine Truppe kreativer Köpfe in Zürich. Für ihr junges Creative Team suchen sie Verstärkung im Bereich Motion Design und Videoproduktion.

Motion Designer*in 60-100%

zum Inserat (29.9.2020)

Aktualisierte Richtlohnliste,
Löhne und Honorare
30. September 2020

In seiner Rolle als Berufsverband der Schweizer Animationsfilmschaffenden publiziert der GSFA eine Liste der Richtlöhne. Diese soll den Mitgliedern beim Erstellen der Budgets ihrer Filme helfen.

Ein breit abgestützte Arbeitsgruppe der GSFA hat die Richtlohnliste aktualisiert. Zudem wurde im Infopool ein neues Kapitel zu Löhnen und Honoraren aufgeschaltet.

Download Richtlohnliste (Stand 1. Oktober 2020)
Infopool, Löhne und Honorare (Passwort im Sekretariat anfordern)