4. Festival du Film d'Animation
de Savigny
28. August 2020

Das Festival du Film d'Animation in Savigny (Samstag, 12. September 2020) ist das erste Festival im Kanton Waadt, das sich ausschliesslich dem Animationsfilm verschrieben hat.
Marjolaine Perreten ist die Initiatiorin und Direktorin des Festivals. Ziel ist es, einem breiten Publikum das noch wenig bekannte Universum kurzen Animationsfilms näher zu bringen.
In sechs Programmen für Kinder und und für Erwachsene sind Animationsfilme aus aller Welt zu sehen.

In der Grand Jury sitzen dieses Jahr:

Programm

Kurzfilmnacht-Tour 2020 21. August 2020

Am 4. September feiert die 18. Kurzfilmnacht-Tour in Zürich Premiere und macht bis Ende Mai in 12 Deutschschweizer Städten Halt – in Basel, Winterthur, Chur, Schaffhausen, Baden-Wettingen, Aarau, St. Gallen, Uster, Luzern, Bern und Biel. Veranstaltet wird die Kurzfilmnacht von den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur.

Auch Animationsfilme stehen auf dem Programm:


Mehr erfahren auf www.kurzfilmnacht.ch

Trailer von Irmgard Walthert

Cinéforom: Appel à candidatures
Secrétaire général-e
17. August 2020

Cinéforom (Fondation romande pour le cinéma) met au concours un poste de Secrétaire général-e à 80%.

Missions principales: Le/La Secrétaire général-e développe et met en oeuvre la stratégie de la Fondation, et est responsable de sa gestion financière et administrative. À cette fin, il/elle conduit une équipe et entretient des contacts suivis avec les milieux professionnels, politiques et économiques.

Les dossiers de candidature, incluant un CV, une lettre de motivation ainsi qu’un document présentant une vision stratégique (1-2 pages) sur le soutien au cinéma et à l’audiovisuel romand, seront transmis, en fichier PDF, d’ici au 18 septembre 2020, à l’adresse : rh@cineforom.ch

Annonce secrétaire général-e (PDF)

VideoEx 2020:
Vergünstigte Akkreditierung
13. August 2020

Das Experimentalfilm und Videofestival VideoEx (Zürich, 11. – 20. September 2020) ist das einzige Festival in der Schweiz, das sich explizit dem experimentellen Film- und Videoschaffen widmet und dieses in einem kinematografischen Rahmen präsentiert.

Für GSFA-Mitglieder kostet der Festivalpass nur 15.– CHF.

Wichtig: Um von diesem Spezialangebot zu profitieren, bitte trage dich unter «Professional und Verbände» mit dem Namen des Verbands (GSFA) ein.

Akkreditierung (bis 4. September)
Festivalprogramm

Fantoche 2020:
Der Trailer
5. August 2020

Fantoche, das internationale Festivals für Animationsfilm, präsentiert den Trailer der diesjährigen Ausgabe. Er wurde von Lena von Döhren realisiert. Fantoche findet vom 1. bis 6. September in Baden statt.

Programm

Locarno Festival 2020:
Schweizer Animationsfilme
3. August 2020

«For the Future of Films» — so heisst die diesjährige Spezialausgabe des Locarno Festival. Das Filmprogramm wird vom 5. bis 15. August online gezeigt und ist schweiz- oder weltweit als Stream verfügbar. Ein Teil des Programms ist in den Kinos in Locarno zu sehen.

Auch Schweizer Animationsfilme stehen auf dem Programm.


SEKTION «PARDI DI DOMANI», SCHWEIZER WETTBEWERB:


Komplettes Programm

Trailer «Ecorce», Samuel Patthey, Silvain Monney (CH, 2020), Pardi di domani 2020

Ausschreibung:
Innerschweizer Filmpreis 2021
31. Juli 2020

Der Innerschweizer Filmpreis ist ein Visionierungswettbewerb zur Unterstützung des Innerschweizer Filmschaffens. Nach der ersten Austragung 2017 und der Zweitaustragung 2019 folgt 2021 die dritte Ausgabe.

Prämiert werden die überzeugendsten Produktionen aus den Jahren 2019 und 2020. Sie findet am Wochenende vom 6./7. März 2021 mit der Preisverleihung und mit Vorführungen der Filme in den Kinos Bourbaki und stattkino Luzern statt.

Zugelassen sind alle professionell und unabhängig hergestellten längeren und kürzeren Innerschweizer Spiel-, Dokumentar-, Animations- oder Experimentalfilme, die zwischen dem 01.01.2019 und dem 31.12.2020 ihre Welt-Erstaufführung hatten.

Eingabeschluss ist der 30. November 2020.

mehr erfahren
Reglement (PDF)

«Kuap» von Nils Hedinger gewann 2018 einen Innerschweizer Filmpreis für Regie und Produktion

Base-court : «Uwaga»
Kurzfilm des Monats
29. Juli 2020

«Uwaga» von Martine Ulmer, Brigae Haelg und Basil Vogt wird am 7. August in rund 140 Kinosälen der Schweiz als Vorfilm laufen. Der Film wurde für das 50-Jahr-Jubiläum des GSFA produziert und ist Teil des Omnibusfilmes 5050.

Mehr erfahren

«Uwaga», Martine Ulmer, Brigae Haelg und Basil Vogt (CH, 2018)

ZFF: Vergünstigte Akkreditierung
für GSFA-Mitglieder
29. Juli 2020

Das 16. Zurich Film Festival (ZFF) findet vom 24. September - 4. Oktober statt. Erneut bietet das Festival GSFA-Mitgliedern (ausser BA-Studierenden) eine vergünstigte Industry-Akkreditierung für CHF 95.- an.

Das komplette Programm wird Mitte September bekannt gegeben.

Um von diesem Angebot profitieren zu können beantrage direkt hier deine Akkreditierung. Wichtig ist, dass Du im Feld für Firma oder Funktion GSFA eingibst.

Fragen können direkt an accreditation@zff.com gestellt werden.

edi.20
Jetzt Film einreichen
28. Juli 2020

Edi. ist der Schweizer Preis für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme. Der Wettbewerb steht unter dem Patronat des Eidgenössischen Departements des Innern und wird von SWISSFILM ASSOCIATION dieses Jahr zum einundzwanzigsten Mal durchgeführt.

Mit dem Edi. will der Branchenverband für das schweizerische Auftragsfilmschaffen sensibilisieren, indem herausragende Schweizer Produktionen ausgezeichnet werden.

Nebst klassischen TV-/Kinospots und Corporate Communications Filmen können auch Online-Spots und Internet-Produktionen eingereicht werden.

Anmeldeschluss: 31. August 2020

Mehr erfahren

Spezial Edi.19 für visuelle Effekte
Cloudscape, Patrick Baumann: Casino, Filmproduktion: WirzFraefelPaal Productions