Play Suisse, die neue Streaming Plattform der SRG ist lanciert 10. November 2020

Play Suisse, die neue Streaming Plattform der SRG ist lanciert. In den Sektionen «Fiktion», «Doku», «Familie» und «Festivals» sind Filmproduktionen aus der ganzen Schweiz in allen Landessprachen anzusehen. Es gibt auch eine thematische Suche. Die Filme sind in der Schweiz als Service Public Angebot für alle frei zugänglich.

Der Schweizer Animationsfilm «Ma vie de Courgette» von Claude Barras kann ab sofort gestreamt werden. Die Plattform wird ständig weiterentwickelt, wir werden uns dafür einsetzen, dass auch der Animationsfilm an Visibilität gewinnt!

Play Suisse
Medienmitteilung

«Ma vie de Courgette» von Claude Barras ist auf Playsuisse anzusehen

NICHT VERGESSEN:
SUCCÈS FESTIVAL 2020
3. November 2020

Falls Dein Film dieses Jahr an wichtigen Festivals gezeigt wurde, darfst Du bis Ende Jahr beim Bundesamt für Kultur die «Succès Festival» Punkte abholen, es sind die Gutschriften für den künstlerischen Erfolg an Festivals. Die Liste mit den zugelassenen Festivals und weitere Informationen gibt es auf der Webseite des BAK.

Puppet Masters’ Conference 2020:
Digital Edition, for free
3. November 2020

Puppet Masters is the UK’s number one conference for animators from all backgrounds, featuring masterclass talks from leading figures in animation. This year it will be accessed virtually through Diverge, with four events over four evenings, opening up the opportunity for a wider international audience to take part.

This is a series of free digital events to be streamed on Diverge.

Schedule:

  • Wednesday 11 November, 18:00: In conversation with Georgina Hayns
  • Thursday 12 November, 18:00: Panel: Guidance for emerging animators, what the industry is doing to survive
  • Friday 13 November, 18:00: Storytelling Through Visual Images with Francesca Maxwell
  • Saturday 14 November, 18:00: In conversation with Phil Tippett

Register
Learn More

Cinéforom: Resultate
selektive Filmförderung
2. November 2020

Die Fondation romande pour le cinéma (cinéforom) hat die Resultate der selektiven Filmförderung veröffentlicht. Zwei Animationsfilmprojekte wurden von der Begutachtungskommission an der 3. Sitzung 2020 zur Unterstützung bewilligt:


Herstellungsbeitrag:

«Le haut du monde», Marjolaine Perreten
Produktion: Nadasdy Films
CHF 124'000.—

«Le Canard», Elie Chapuis
Produktion: Hélium Films
CHF 60'000.—

International Animation Day
in der Schweiz
28. Oktober 2020

Am 28. Oktober, dem «International Animation Day» zeigen ASIFA-Chapters rund um den Globus ausgewählte Animationsfilm- programme aus aller Welt.

Jonathan Wüst hat die ein Animationsfilmprogramm in die Schweiz geholt.

Filmpodium Zürich
Wann: 28.10.2020, 18 Uhr

B-Movie Basel
Wann: 30.10.2020, 20 Uhr

Schweizer Beitrag zum 60-Jahr-Jubiläumsfilm für die ASIFA ab Minute 22'12

Call for Projects: «Upcoming Lab»
Solothurner Filmtage 2021
26. Oktober 2020

«Upcoming Lab» unterstützt Nachwuchsfilmschaffende bei ihrem Einstieg ins Berufsleben und vernetzt sie gezielt mit nationalen und internationalen Branchenvertreterinnen und -vertretern aus den Bereichen Produktion, Distribution, Filmkritik und Festivalprogrammation.

Das «Upcoming Lab» richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Filmhochschulen. Der Abschluss darf maximal 2 Jahre zurückliegen. Die Absolventinnen und Absolventen haben die Ausbildung abgeschlossen und sind derzeit in keinem weiterführenden Studiengang.

Anmeldung bis am 7. Dezember 2020

Mehr erfahren

Literarische Animationsfilme
im Kosmos, Zürich
22. Oktober 2020

Vom 22. – 28. Oktober 2020 zeigt das KOSMOS im Rahmen des «Zürich liest» Literatur-Festivals Sandanimation-Kurzfilme von Christina Benz vor ausgewählten Filmen, täglich von 12 – 24 Uhr.

  • «Berta, hingegen Jonas, aber Frau Wohlgemut» (Kinopremiere)
  • «G» (Kinopremiere)
  • «Fulesee»

Mehr erfahren

«Berta, hingegen Jonas, aber Frau Wohlgemut» von Christina Benz (CH, 2020)

Internationale Kurzfilmtage Winterthur 2020 20. Oktober 2020

Die 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterhur finden vom 3. bis 8. November 2020 statt.

Auch dieses Jahr können Kurzfilme im Kino genossen werden, und ausgewählte Kurzfilmprogramme sowie die Industry Events werden in den digitalen Raum verlegt.

62 Filme wurden für den Internationalen und für den Schweizer Wettbewerb der Kurzfilmtage selektioniert. Der Grosse Fokus in den kuratierten Programmen liegt auf Filmen aus Festland-China, Hongkong, Taiwan.


Animationsfilme im Schweizer Wettbewerb:


Schweizer Animationsfilme hors concours:


Filmprogramm
Schweizer Filmschulentag (online)
Industry (online)
Akkreditierung (für das ganze Festival und für den Digital Industry Hub)

Trailer «Little Miss Fate» von Joder von Rotz (CH, 2019)

Abbaye de Fontevraud:
Call for applications 2021
16. Oktober 2020

NEF Animation und die Abbaye de Fontevraud laden erneut Animationsfilmschaffende zu einem Atelieraufenthalt ein. Sie vergibt Schreibstipendien (Drehbuch, Storyboard, grafische Studien, Musik), um ein persönliches Kurz- oder Langfilmprojekt zu entwickeln.

Die Filmschaffenden erhalten, unabhängig von ihrer Nationalität, ein Stipendium für einen Monat. Die Abbaye de Fontevraud bietet zwei Residenzen an:

• 1. bis 30. April 2021
• 27. September bis 26. Oktober 2021


Einsendeschluss für Dossiers:

für internationale Kandidaturen: 17. November 2020

Weitere Informationen

Grafische Recherchen von Samuel Patthey für «Sans Voix» während seiner Residenz ©ALN

Animatou 2020:
Palmarès
12. Oktober 2020

Animatou, das internationale Animationsfilmfestival in Genf, ist vorüber und die Preise sind verteilt. Unter den prämierten Filmen finden sich auch Schweizer ​Produktionen. Wir gratulieren!


INTERNATIONALER WETTBEWERB
GRAND PRIX ANIMATOU

  • «Elo» (PT, 2020)
    Regie: Alexandra Ramires (Xá)

Special mention für:

  • «Pulsion» (ARG, 2019 )
    Regie: Casavecchia Pedro

SCHWEIZER WETTBEWERB
PUBLIKUMSPREIS «PAYOT LIBRAIRE»
  • «On est pas près d’être des super héros» (BE 2019)
    Regie: Lia Bertels

SCHWEIZER WETTBEWERB
«PRIX TAURUS STUDIO» FÜR DEN BESTEN TON
  • «Average Happiness» (CH, 2019)
    Regie: Maja Gehrig
    Produktion: Langfilm
    Musik: Joy Frempong

WETTBEWERB LABO
  • «Average Happiness» (CH, 2019)
    Regie: Maja Gehrig
    Produktion: Langfilm
    Musik: Joy Frempong

Alle prämierten Filme

Maja Gehrig dankt Animatou für den Labo Preis für «Average Happiness»